Ergebnisse/Tabellen

Spielerkader

Statistiken

Seitenaufrufe : 149036
Pressebericht 18. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Florian Faißt   
Sonntag, den 13. September 2015 um 19:47 Uhr

 

SG Reserve hält die Klasse

Dritte muss hoffen

SG 1 : ESV Rottweil 1 7:1 (3172 : 2937)

Gegen den designierten Absteiger aus Rottweil hatte die 1. Mannschaft keine Probleme. Zum Abschluss der Saison gab es einen ungefährdeten Sieg mit 235 Kegel Vorsprung. Insgesamt war es eine uninteressante Partie, denn vor dem Spiel stand fest, dass Rottweil Absteiger ist und die SG nicht über Platz 3 in der Verbandsliga hinaus kommen wird. Für die SG kegelten: Björn Albrecht (551), Marcel Dörfel (544), Marco Teller (536), Simon Leitl (517), Jürgen Rommelfanger (514) und Florian Haas (510).

SG 2 : SG Unterkirn./Furtw. 6:2 (3136 : 2936)

Vor dem Spiel war klar, dass nur ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten zum Verbleib in der Landesliga B hilft. Gesagt, getan: Man hat sich die beste Heimleistung der Saison für das Saisonfinale aufgehoben. Bereits im Startpaar wurden die Weichen gestellt. Mario Faißt kegelte starke 556 Kegel und konnte zusammen mit seinem Bruder Florian (519) eine 2:0 Führung und 155 Holz verbuchen. Mike Schondelmaier (529) legte einen weiteren Punkt nach. Uwe Kühnau (496) konnte zwar nicht punkten erspielte aber mit seinem Partner weitere Holz heraus. Auch im Schlusspaar musste man nicht zittern, denn Edgar Riedel (520) und Martin Hansmann (516) spielten den Sieg und damit den Klassenerhalt souverän nach Hause. Am Ende sprang ein versöhnlicher 7. Platz in der Landesliga B heraus.

SG 3 : RW Bühl/Renchtal 1:7 (2993 : 3086)

Der erhofften Befreiungsschlag, wie das der Reserve gelungen ist, kam für die 3. Mannschaft leider nicht. Man verlor das entscheidende Spiel zu Hause gegen Bühl deutlich. Zu wenige Abräumer und zu viele Fehlwürfe, was die ganze Saison das Problem war, besiegelten die Niederlage. Die Kegelsaison 2015/2016 beschlossen: Patrick Haas (520), Karl-Heinz Dörfel (512), Zvonimir Katalenic (508), Markus Wurster (499), Stjepan Jersek/Fritz Deusch (494) und Roland Hilberer (460). Man beendet die Saison auf Platz 9 der Bezirksliga A. Es heißt jetzt abzuwarten wie die Ligeneiteilung für die nächste Saison ist. Mit viel Glück könnte es zum Verbleib reichen ansonsten greift man nächstes Jahr in der Bezirksliga B wieder an.

SG 4 ist Meister der Bezirksklasse A.

Man musste warten bis vergangenen Samstag, denn der Tabellennachbar hatte seinen Spieltermin verlegt. Da dieser mit 1:7 verloren hat, steht die 4. Mannschaft, die zum Großteil mit Jegendspielern besetzt ist, als Meister und Aufsteiger der Bezirklsklasse A fest.

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. April 2016 um 20:29 Uhr
 

Login

Wer ist Online?

Keiner
 
 
Copyright © 2020 SG Wolfach-Oberwolfach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by handy online shop & windows 7 forum